zurückReise drucken »

Grand Lido Negril

Jamaica - Negril

FKK-Ferienanlagen • FKK-Hotels • FKK-Erwachsenenhotels | Jamaica

  • Ganzjährig geöffnet
  • All-Inclusive
  • Premium Butler Service
  • Adult’s only - ruhiger Aufenthalt
pro Person / Nacht ab EUR 108,-

Leistungen:

OBÖNA-Tipp Reise-Info

Ihr Plus bei OBÖNA

Service

Preis-Info

Reiseverlauf:

Wohnen Die 26 luxuriösen Suiten bieten eine täglich aufgefüllte Minibar, schnelles WLAN, Safe mit Innensteckdose, Sat-TV und 24-Stunden-Zimmer-­Service. Alle Unterkünfte haben Terrasse oder Balkon bzw. die Swim-Up-Suiten verfügen über Terrasse mit angeschlossenem Pool-Verlauf.

Buchbar für Gäste ab 18 Jahre – Adult’s only.

Einkaufen und Gastronomie Innerhalb des Resorts Grand Lido Negril Reggae-Bar&Grill sowie Snacks und Getränke am Pool. In den textilen Nachbarhotels die AI-Verpflegungsleistungen in den Restaurants, Bars und im Cafe. Einkaufsmöglichkeiten und viele weitere Restaurants im nur etwa 10 Fahrminuten nahen Negril bzw. direkt entlang der Küstenstraße Richtung Negril.

Unterhaltung und Sport Privater FKK-Strand (Stein-/Fels-Sandgemisch) und FKK-Swimmingpool mit Pool-Verlauf zu den Swim-Up-Suiten. Wassersport­möglichkeiten am Strand – nicht-motorisierter Wassersport wie Schnorcheln und Kajaking gratis. Tagsüber und abends Unterhaltungsangebot in den textilen Nachbarhotels.

Ausflüge Außerhalb der Hotels kommen Sie ganz schnell in Kontakt mit den Menschen, den Traditionen und der Kultur. Es lohnt sich, die großartigen landschaftlichen Sehenswürdigkeiten und die kulturellen Traditionen in Jamaika zu entdecken, die außerordentlich vielfältig sind.

Von dem kreativen Lebensstil vieler Jamaikaner können Sie lernen. Aus wenig wird viel gemacht – und alles funktioniert immer mit einem Lächeln. Auch kulinarisch lohnt sich ein Ausflug in das Inselinnere. Dabei werden „viele Sinne“ angeregt, wenn Sie über bunte Märkte schlendern und verschiedene jamaikanische Köstlichkeiten probieren.

Jamaika Sehenswürdigkeiten

Eine Fahrt zur wilden und ursprünglichen Südküste, rund um die entlegenen Orte von Treasure Beach, wo die Pelican Bar mitten im türkisfarbenen Wasser auf einer Sandbank steht.

Oder in die immergrünen Blue Mountains im Osten Jamaikas, wo die abgelegenen Kaffeeplantagen im nebelverhangenem Bergwald liegen. Die Bergregion mit kristallklaren Bächen, kleinen Wasserfällen, Schmetterlingen, Vögeln, tropischen Früchten und Pflanzen, ist ein Paradies für alle Naturliebhaber.

Zu den Reach Falls, die weit ab von den üblichen Touristenzielen, im äußersten Osten der Insel inmitten des Tropenwaldes liegen. Hier können Sie den „Wasserfall im Dschungel” erklimmen und insgesamt zwölf natürliche Wasserbecken durchschwimmen.

In der Hauptstadt Kingston steht der Besuch des Bob-Marley-Museums auf dem Programm. Goldene Schallplatten, originale Bühnendekorationen, Tourneeplakate, der Nachbau seines ersten Plattenladens in Trenchtown, Filme und Interviews lassen die Erinnerung an den Weltstar lebendig werden.

(Quelle: https://www. jamaikatour. de/jamaika-sehenswuerdigkeiten)


So wohnen Sie:

Unterkünfte

Sunset Ocean View Suite Bis 3 Personen. Doppel­zimmer mit einem Kingsizebett oder 2 Queensize­betten, Sitzecke mit Schlafsofa für dritte Person, Bad/WC mit Jacuzzi und Regendusche und zwei Wasch­becken. Balkon oder Terrasse mit Meerblick.

Sunset Swim-Up Suite Bis 3 Personen. Doppel­zimmer mit einem Kingsizebett oder 2 Queensizebetten, Sitzecke mit Schlafsofa für dritte Person, Bad/WC mit Jacuzzi und Regendusche und zwei Waschbecken. Terrasse mit Zugang zum Swim-Up-Pool.

Penthouse Ocean View Suite Bis 5 Personen. Doppelzimmer mit einem Kingsizebett, Badezimmer, getrenntes WC; Sitzecke mit komfortablen Sofabetten und weiteres Gäste-Bad; Indoor-Jacuzzi, begehbarer Kleiderschrank. Dach-Terrasse mit großem Jacuzzi und grandiosem Meerblick.

In der Penthouse Ocean View Suite genießen Sie zusätzliche Gratis-Leistungen wie Flughafen-Transfer und ausgewählte alkoholische Getränke in der Minibar.


Termine und Preise

Derzeit haben wir für diese Reise keine Termine verfügbar.

Reise drucken »